Berichte

FJM19.16 Go wildpark!

Nein nein, auf der Wildpark-Runde geht es die ersten 9km nur flach geradeaus und ab dann ist es angenehm coupiert!

In etwa so lautete die Antwort resp. die heutige Routenbeschreibung von Guide Janina auf die scheue Frage eines Rookies (der eben diese besagte Runde noch nicht kannte) ob es denn auch wirklich nicht zu streng sei.

Nun, da es sich (wegen Grosserfolg) um den Reload der bereits vor 2 Wochen von CityRunning durchgeführten Tour handelte, hielt sich die Zahl der Rookies in engen Grenzen. Deshalb wurde bei Janinas Briefing in der Runde da und dort leise auf den Stockzähnen gelächelt. Und wer die Berichte auf dieser Seite regelmässig liest, hat sicher irgendwann vernommen, dass es sich bei der Wildpark-Runde um den berühmten Wolf im Schafspelz handelt. Auf der zweiten Hälfte ist angesichts der «angenehmen Coupiertheit» schon mancher ziemlich auf die Welt gekommen ;-)

Aber auch wenn’s noch so lang und streng ist, heisst es doch immer wieder treffend: «Alles hat mal ein Ende» resp. dieses nahte nach 21 Kilometern und knapp 500 Höhenmetern und siehe da – beim Einen oder Andern lag sogar noch beim Anblick des Startortes Saalsporthalle ein veritabler Schlussspurt drin. Vom anschliessenden Hochgenuss beim Schlürfen des XXL-Capucchinos im Starbucks ganz zu schweigen.

Janina, vielen Dank für Deine heutige tadellose Arbeit. Diese Runde ist tatsächlich ein Wolf, aber ein Schöner - und wohl alle haben das Läufchen sehr genossen. Dies bei perfektem Laufwetter und schönstem Sonnenschein von A-Z.

Uebrigens war auch ein richtiger Wolf mit von der Partie. Er döste gleich nach dem ersten saftigen Anstieg im Tierpark im entsprechenden Gehege am Fusse eines Baumes und interessierte sich einen Deut für die Leiden der seltsam bunt gekleideten Zweibeiner.

Gute Erholung allen TeilnehmerInnen und ein wunderschönes Weekend.

Zurück