Berichte

FJM20.5 Abwechslungsreiche Runde ab Bhf. Uster

Neo-Guide Andreas E. lud zum samstäglichen LongJog und die Runners kamen in Scharen.

Und bereits ein paar Stunden später flatterten der Bericht und die Fotos – gesendet ebenfalls vom Guide, auf den Redaktionstisch. Andreas, danke bestens für den Super-Job.

"Trotz der schlechten Wetterprognose hatten sich 14 Unverbesserliche eingetragen zur abwechslungsreichen Runde am Samstagvormittag ab Bahnhof Uster. Es war gar nicht für alle so einfach, den Treffpunkt zu finden, doch schliesslich um Punkt halb 10 stiess auch noch der Guide zur Truppe. Eine erste Zählung gab eine Überzahl. Es sollten weniger werden.

Los ging es durch die Unterführung ins Gschwader und nach Winikon (minus 1, für ihn zu langsam) und in den Hardwald hoch nach Wermatswil (minus 1, für ihn zu schnell) Hier war der höchste Punkt der Runde über 17 km bereits erreicht und es folgte nur noch leicht kupiertes Gelände.

Richtung Ottenhausen konnten die Läufer die wunderbare Aussicht in die Glarner Alpen geniessen. Die Luft wurde wärmer. Doch die Stadt Uster hat die Brunnen teilweise für den Winter bereits abgestellt. So entschied sich die Gruppe für eine kleine Zusatzschlaufe nach Seegräben, wo es bei der kleinen Kirche einen Brunnen gibt.

Nach einem Erfrischungshalt ging es steil hinunter nach Aathal und dann, anstatt dem steilen Stich an der Gstalderstrasse, im sanften Bogen hoch nach Sack (minus 2, andere Pläne)

Über Heusberg und durchs Langgricht ging es angenehm hinunter an die Sulzbachstrasse und von da wieder die Treppe hoch hinauf zum Tämbrig. Hier konnte die Gruppe erneut die tolle Aussicht geniessen, bevor es über runter-hoch-runter die Heusser-Staub-Wiese und die Freiestrasse zurück zum Bahnhof Uster ging.

Von wegen Wetterprognose: Von Wermatswil gibt es ein Gruppenbild im prallen Sonnenschein. Trocken blieb es auf der ganzen Runde. Der Guide dankt allen Teilnehmenden herzlich und bis bald."

Dabei waren: Andrea S., Andreas E., Andreas T., Claudia, Fränzi, Hanspeter., Jeanette, Katrin, Loris, Manfred, Martina, Martin, Stefan, Urs U. und Urs v.

Zurück