Berichte

1000Hm zum Zmorge

"Tausend Höhenmeter zum Zmorge" - das war die Ansage für das heutige Training der Runners.

Guide Andreas spielte nachher auch noch Schreiberling und verfasste den folgenden, wie immer sehr unterhaltsamen Bericht.

"Trotz anstrengend klingender Ausschreibung und einem Einsatz von Frau Holle in letzter Sekunde liessen sich 5 Freizeitsportler nicht von der Teilnahme abhalten und wollten erleben, was das Zürcher Oberland auf kleinem Raum an Anstrengung zur Verfügung stellen kann.

Das es die heutige Runde in sich hatte, erfuhren wir bereits kurz nach dem Start - ein kühles Bad der Länge nach im Walenbach für Guide Andreas nah dem ersten Kilometer war der Startschuss einer von vielen kleinen und grossen Rutschpartien geprägten Runde.

Während angeregt eine Statistik über die wohl rutschanfälligsten Schuhmodelle erstellt wurde, flutschten die Höhepunkte nur so dahin und die Gruppe erfreute sich zwischenzeitlich an strahlendem Winterwetter.

Das Rosinli wurde nur im Vorbeigehen genossen, der Stoffel dann etwas ausgiebiger, Hohenegg (dieses Mal nicht durchs Tobel erklommen) wieder etwas länger und der Jakobsberg zuguterletzt dann ausgiebig.

Durch die frische Schneeschicht waren auch die Abwärtspassagen eher anspruchsvoll einzuordnen - lose Steine, gefrorener Matsch, Eisflächen, Wurzeln und Äste (ja, wir waren schon wieder im gefährlichen Wald ;-) ) lauerten auf unsere flinken Füsschen um uns mit fiesen Kipp-, Kuller- oder Rutschbewegungen in den Dreck zu schicken oder mindestens heftig mit den Armen rudern zu lassen…leider mochte keiner filmen bei diesen Passagen.

Ziemlich fertig liessen wir dann auch noch das Kemptner Tobel mit seinen eindrücklichen Eiswasserfällen hinter uns und konnten zum Ausgangspunkt zurückrollen.

Nach einer warmen Dusche kamen dann auch die Lebensgeister wieder, so dass die Statistiker unter uns auch noch ein paar Zahlen kriegen:

Distanz: 24.5km
Höhenmeter: 916 (ja, wir haben uns das Dessert erspart)
Laufzeit total: 3:43
Sonnenschein: Viiiel - wie im Frühling
An-und Abmeldungen beim Guide: och, irgendwann zählste nicht mehr mit :-)
Schuhrutschregister: GLEICHSTAND zwischen Salomon Speedcross abgelatscht, Hoka OneOne abgelatscht und Adidas Terex neu (man kann übrigens auch im Stillstand umfallen)
Glückliche Gesichter: jede Menge
Muskelkater: kommt bestimmt"

Die Höhen und Tiefen des Oberlands genossen haben heute Katrin, Marcel, Manfred, Stefan und Andreas.

Zurück